Sponsoren

 

 Herr Alfred Kreuzer - einer der Brüder von Fritz Kreuzer - spendete zum Beginn der Initiative FKS 50.000 DM zur freien Verfügung sowie weitere Geldbeträge, etwa aus Anlaß seines Geburtstages. Inzwischen hat Herr Kreuzer auch die Patenschaft für eines unserer Kinder übernommen! Ein großes Dankeschön !


 Ein ganz großes Dankeschön auch an den Innungsmeister der Münchner Orthopäden, Herrn Ferdinand Gottinger, dem ein erheblicher Anteil am Gelingen der Stiftung zu verdanken ist. Herr Gottinger bildete kostenlos eine ganze Reihe von ukrainischen Orthopädietechniken in seiner Firma aus, die später dann bestens gerüstet in den Werkstätten der Fritz-Kreuzer-Stiftung in Kiev ihre Fähigkeiten in den Dienst der Initiative stellten.

 Mit seiner mehr als 100jährigen Erfahrung zählt die Firma DePuy zu den traditionsreichsten und weltweit führenden Anbietern orthopädischer Produkte auf den Gebieten des künstlichen Gelenkersatzes, der Wirbelsäulen- und Neurochirurgie. Das Unternehmen stellte mehrfach Endoprothesen für die Versorgung von Kindern zur Verfügung, die nach ihrer Operation von der FKS weiterversorgt wurden. Wir danken herzlich für die Unterstützung!

 Die Sendung "Sternstunden" - eine Initiative des Bayrischen Rundfunks - übernimmt seit 20 Jahren auch landesübergreifend Verantwortung für unzählige in Not geratene, kranke und behinderte Kinder. Fast 160 Mio Euro kamen seit der Gründung über 2.300 Kinderhilfsprojekten zugute. Für die Ausstattung einer mit der Fritz-Kreuzer-Stiftung zusammenarbeitenden Kinderonkologie in Kiev spendeten die "Sternstunden" Überwachungsmonitore für die Aufwachstation.


Anrufen

E-Mail